Termine & Veranstaltungen

Unsere nächste BI-Sitzung findet nun, aufgrund des verschobenen Erörterungstermins, in der Kulturmühle Buchhagen am 17.09.2014 um 19.00Uhr statt. Interressierte Bürger sind herzlich eingeladen!


Pressemitteilung der BI Tuchtberg vom 12.9.2014

Erörterungstermin für Hühnermastanlage Lüerdissen verschoben
BI Tuchtberg: Demokratie ist kein Geschenk

Nach vielfachen Beschwerden der BI Tuchtberg und einem offenen Brief an die Kreistags-abgeordneten (der TAH berichtete) hat der Landkreis Holzminden im Verfahren zur Mastanlage Lüerdissen nun überraschend schnell reagiert und legt, wie von den Einwendern gefordert, die neu eingereichten Antragsunterlagen vom 22.09. – 22.10 2014 öffentlich aus. Dies wurde heute öffentlich bekannt gemacht.

„Wir sind sehr erfreut über diese Entwicklung und sehen uns in unseren Forderungen bestätigt“, so Sprecherin Sonja Sonnenburg. Nur so könne das Verfahren rechtmäßig und transparent weitergeführt werden. Die berechtigten Sorgen der Bürger und der Umweltverbände hinsichtlich der zu erwartenden Auswirkungen der Anlage auf Umwelt und Gesundheit müssen ernstgenommen werden. Wir werden das Verfahren auch weiterhin kritisch begleiten und die Politiker in die Verantwortung nehmen“. Die Bürgerinitiative appelliert nun an die Bürger und Einwender, die Möglichkeit der Einsichtnahme in die Unterlagen wahrzunehmen und sich zu informieren. Einwendungen können bis zu zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist erhoben werden. Die BI Tuchtberg wird sich weiter aktiv am Verfahren beteiligen. „Demokratie ist kein Geschenk, sondern muss von beiden Seiten gelebt werden. Nur informierte Bürger können ihre Rechte wahrnehmen. Es gibt eine Hol- und eine Bringschuld sowohl für die Entscheidungsträger als auch für die Allgemeinheit. Die aktuelle Entwicklung sei ein kleiner Schritt in die richtige Richtung“, meint die BI-Sprecherin. In diesem Zusammenhang verweist die BI auf das noch offene Verfahren zum Landschaftsschutzgebiet Sollingvorland-Wesertal. Auch hier können von Bürgern noch bis zum 26.09. Stellungnahmen zum neuen Verordnungsentwurf abgegeben werden. Infos gibt es bei der Unteren Naturschutzbehörde und bei www.bi-tuchtberg.de

Die für den 17.09. geplante Protestaktion, zu der die BI aufgerufen hatte, fällt aufgrund des verschobenen Erörterungstermins aus. Die Bürgerinitiative trifft sich stattdessen am 17.09. um 19.00 Uhr in der Kulturmühle Buchhagen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Treffen teilzunehmen und sich über den genauen Sachstand und die weiteren Schritte im Verfahren zu informieren.

Sonja Sonnenburg

Amtliche Bekanntmachung des Landkreises Holzminden
Antrag auf Erteilung einer Genehmigung nach § 10 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG); Beteiligung der Öffentlichkeit Die Eheleute Nadine und Thomas Geweke, Coersstr. 3, 37635 Lüerdissen, haben beim Landkreis Holzminden als zuständige Genehmigungsbehörde nach §§ 4 (1) und 10 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) i. V. m. § 1 und Nr. 7.1c Spalte 1 des Anhanges der 4. Verordnung zur Durchführung des BImSchG (4. BImSchV) eine Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von zwei Hähnchenmastställen mit je 40.000 Geflügelmastplätzen in einer Gesamtanlage mit 80.000 Geflügelmastplätzen auf einem Betriebsgrundstück in den Gemarkungen Lüerdissen, Flur 2, FlSt. 104/3 und Dielmissen, Flur 7, FlSt. 334/2 beantragt.

Der am 17.09.2014 vorgesehene Erörterungstermin wird gem. §17 9. BImschV verlegt. Ort und Zeit eines neuen Erörterungstermins werden zu einem frühestmöglichen Zeitpunkt bestimmt.

Ferner wird bekanntgemacht, dass der o. g. Antrag sowie die nachgereichten Unterlagen in der Zeit vom 22.09.2014 bis einschließlich 22.10.2014 beim Landkreis Holzminden, Bürgermeister-Schrader-Str. 24, 37603 Holzminden, in Zimmer 26 der Kreisverwaltung montags bis donnerstags von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr sowie freitags von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr öffentlich ausliegen und dort während der vorgenannten Dienststunden von jedermann eingesehen werden können. Bis zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist kann die Öffentlichkeit schriftlich Einwendungen gegen das Vorhaben erheben. Die Einwendungen sind zu richten an den Landkreis Holzminden, Bereich Sicherheit und Ordnung, Bürgermeister-Schrader-Str. 24, 37603 Holzminden. Mit Ablauf der Einwendungsfrist sind alle Einwendungen ausgeschlossen, die nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen.Die bisher erhobenen Einwendungen bleiben Bestandteil des Genehmigungs-verfahrens. Es wird daher darum gebeten, sollten bereits Einwendungen erhoben worden sein, diese nur hinsichtlich der neu ausgelegten Unterlagen zu ergänzen.Eine Erörterung der form- und fristgerecht erhobenen Einwendungen gegen das beantragte Vorhaben findet an einem noch zu bestimmenden Termin statt. Die form- und fristgerecht erhobenen Einwendungen werden auch bei Ausbleiben der Antragsteller oder der Personen, die die Einwendungen erhoben haben, erörtert. Sollte nach Einschätzung der Genehmigungsbehörde ein Erörterungstermin nicht erforderlich sein, entfällt dieser. Die Entscheidung wird öffentlich bekannt gemacht. Die Entscheidung über den Antrag nach BImSchG wird öffentlich bekannt gemacht. Die Zustellung an Personen, die Einwendungen erhoben haben, kann ebenfalls durch öffentliche Bekanntmachung erfolgen. Die maßgeblichen Vorschriften zur Öffentlichkeitsbeteiligung ergeben sich aus dem BImSchG und dem 2. Abschnitt der 9. Verordnung zur Durchführung des BImSchG (9. BImSchV).Holzminden, 11.09.2014
Landkreis Holzminden
Die Landrätin
gez. Angela Schürzeberg


Für alle Termine könnt ihr auch im zentralen Terminkalender nachschauen http://landesnetzwerk-niedersachsen.net/?page_id=593

Hassleben_250x250


25.000 Menschen bei der Demo “Wir haben es satt” dabei – siehe auch http://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/wir-haben-es-satt-25000-menschen-auf-der-strasse


Übergabe der Listen an Frau Schürzeberg am Dienstag, den 15.1.2013 um 17.30Uhr. Bitte erscheint zahlreich mit Transparenten!!
Ab 15.30 ist ein Infostand vor dem LK – Gebäude geplant.

Ein voller Erfolg: 4000 Unterschriften konnten an die Landrätin Frau Schürzeberg übergeben werden.


Hier unser Protestsong von Sonja zur Broilermast Broilersong

Broilersong http://youtu.be/zxM-FNbqABA

Song “Wutbürger” http://www.youtube.com/watch?v=0PsD7H4thgM

Das Wiesenhof-Bibi-Hendl http://www.youtube.com/watch?v=g_Zx4FKiyQk&feature=related


Erörterungstermin zur Mastanlage Springe/Boitzum
Mittwoch, 08.02.2012 ab 9.00 Uhr, Haus der Region Hannover in Hannover

Achtung! Der Erörterungstermin für die Mastanlage in Springe/Boitzum wurde abgesagt, weil noch wichtige Untersuchungen zur Umweltverträglichkeit gemacht werden müssen!!!
Nähere Infos unter http://www.hannover.de/de/buerger/pres_med/rh_pm-2012/pm017.html


Mahnwache

Wann : Samstag, 17.12.11 von 13.00 – 14.00 Uhr
Wo: In Bodenwerder vor dem Gebäude des Landhandels, An den Teichen Von Eschershausen kommend kurz vor Heller Leder in Hehlen rechts abbiegen Richtung Kiesteiche
Warum : Landwirtschaftsminister Lindemann kommt zum jährlichen Adventstreffen des Landhandels Bodenwerder zu Besuch in die Region und referiert dort u. a. über die Zukunft von bäuerlichen Familienbetrieben.

Wir wollen zeigen, dass es auch im Weserbergland Widerstand gegen die Massentierhaltung gibt und ihn durch unsere Anwesenheit an die schnelle Umsetzung seines Tierschutzplans erinnern.

Bringt viele Transparente, Banner, Schilder, T-Shirts, Pfeifen, Staubmasken oder sonst was mit


Freitag, 25. November 2011

ab 11:00 Uhr Mahnwache vor dem Landwirtschaftsministerium
vor dem Landwirtschaftsministerium in Hannover, Calenberger Str. 2
Bitte Banner/Transparente mitbringen.
Das Ziel der Demo “Lindemann geh Du voran mit dem Tierschutzplan!” ist es, Herrn Minister Lindemann daran zu erinnern, dass er seinen Tierschutzplan zeitnah umsetzen möge und dass wir darauf warten, Taten zu sehen.

siehe die Webseiten von ProM.U.T.

Mahnwache vor dem Landwirtschaftsministerium Hannover am 25. November 2011Mahnwache vor dem Landwirtschaftsministerium Hannover am 25. November 2011


Treffen der BI Dehrenberg am Freitag, den 4.11.2011 ab 19:30 Uhr im Café Kornblume, Vollkornbäckerei, in Aerzen, Ortsteil Grupenhagen – siehe Vollkornbäckerei Kornblume


Freitag 28.10.2011

FRIEDLICHE AKTION DER BÜRGERINITIATIVE TUCHTBERG AN DER GEPLANTEN HÜHNERMASTANLAGE LÜERDISSEN/ DIELMISSEN.

Am Freitag Nachmittag, 28.10.2011, veranstalteten ca. 50 Mitglieder der Bürgerinitiative Tuchtberg eine spektakuläre Aktion um das Gelände der geplanten Hühnermastanlage Lüerdissen/ Dielmissen herum. Sinn der Veranstaltung war es, mit Hilfe großräumig abgesteckter bunter Luftballons Bürgern und Vorbeifahrenden die Lage und die Ausmaße der geplanten Anlage vor Augen zu führen. Die Aktion wurde von Transparenten und Postern untermalt.
Gegen Ende der Aktion erschien auch der Antragsteller mit seiner Familie. Die Veranstaltung verlief in ausgesprochen friedlichem Geiste.

Friedliche Aktion vom 28. Oktober 2011

Friedliche Aktion im Oktober 2011 – mit Ballonen und Transparenten die Grenzen aufgezeigt

siehe die Ballon-Aktion auf YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=JPRePhP18Tg

siehe auch die Holzmindener Nachrichten

Die Bürgerinitiative plant in den Folgemonaten eine Vielzahl öffentlicher Auftritte und Informationsveranstaltungen.


Sonntag 9.Oktober 2011
Ökomarkt in Bevern mit Infostand



Kampagne: Agrarindustrie nicht länger mästen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.